Hausratversicherung

Das wichtigste in Kürze
Eine Hausratversicherung versichert Deine komplette Wohnungseinrichtung gegen Feuer, Einbruch, Diebstahl, Leitungswasser, Sturm, Hagel und Elementargefahren
Idealerweise ist der Versicherungsschutz identisch mit dem Schutz Deiner Wohngebäudeversicherung
Gerade ältere Verträge sind häufig nicht auf dem aktuellsten Stand und schützen Dich nicht gegen Schäden durch grobe Fahrlässigkeit

Wer braucht eine Hausratversicherung?

Gerade in der Winterzeit machen Kerzen unser Zuhause noch gemütlicher. Aber was ist, wenn die Kerze einmal umkippt und das halbe Wohnzimmer in lodernden Flammen steht? Wer übernimmt den Schaden nach einem Wohnungseinbruch oder wenn durch einen Wasserrohrbruch die halbe Einrichtung ein Fall für den Sperrmüll ist? Dann greift Deine Hausratversicherung und übernimmt den finanziellen Ausgleich des entstandenen Schadens. So kannst Du Dich ganz beruhigt und ohne finanzielle Sorgen wieder schön einrichten und Dein Zuhause wohnlicher machen.

Umso weniger Geld bzw. Einkommen Du im täglichen Leben zur Verfügung hast, umso wichtiger ist ein Schutz für Dein ganzes Hab und Gut. Oder anders ausgedrückt, ein Bill Gates braucht wohl eher keine Hausratversicherung. Egal wie groß Dein Haushalt ist oder wie exklusiv Du ihn eingerichtet hast. In aller Regel müsstest Du viel Geld in die Hand nehmen um Dich nach einem Schaden wieder so einzurichten wie Du es bisher gewohnt warst. So kann ein Schadenfall in den eigenen vier Wänden schnell mal zur existenzbedrohenden Situation werden. In vielen meiner Gespräche höre ich jedoch Sätze wie: „Mein Hausrat ist ja nichts mehr Wert“. Umso wichtiger ist es sich einmal anzuschauen was überhaupt über Deine Hausratversicherung versichert ist, gegen welche Gefahren Du Dich schützt und was Du bei der Auswahl eines passenden Versicherungsschutzes beachten musst.

Gegen was bin ich versichert?

Grundsätzlich umfasst der Schutz einer aktuellen Hausratversicherung dabei die folgenden Gefahren:

Feuer
Leitungswasser
Sturm/Hagel
Einbruch/ Diebstahl

FEUER als Gefahr ist dabei relativ einfach erklärt. Wir schützen Deinen Hausrat, wenn es mal brennt. Im oben genannten Beispiel war eine umgekippte Kerze der Auslöser. Aber egal ob der brennende Weihnachtsbaum, ein Kurzschluss im Fernseher oder einem anderen elektrischen Gerät, die Ursachen für einen Wohnungsbrand können vielfältig sein. In den allermeisten Fällen ist der Schaden dann groß. Neben dem Feuer kommt der Rauch welcher durch die ganze Wohnung zieht und am Schluss das Löschwasser, welches Ihrer Einrichtung den Rest gibt. Kommt es einmal zum Wohnungsbrand, ist nicht selten eine komplette Neueinrichtung der eigenen vier Wände die Folge.

LEITUNGSWASSERSCHÄDEN sind meistens die Folge eines Rohrbruchs. Dabei ist egal ob das Rohr tatsächlich gebrochen oder „nur“ durch Korrosion beschädigt wurde. Häufig tritt das Wasser über mehrere Tage und Wochen unbemerkt aus, bis man irgendwann nach Hause kommt und mit Schrecken feststellt, dass die Möbel schon angefangen haben zu schimmeln oder total verzogen sind.

Und wer kennt Sie nicht, die Berichte aus allen Medien. Gerade in der Winterzeit mit früherem EINBRUCH der Dunkelheit häufen sich auch die Wohnungseinbrüche. Dabei haben es die Täter nicht immer nur auf Bargeld oder Schmuck abgesehen. Alles was leicht zu veräußern ist, wird entwendet und wenn einmal nichts Entsprechendes vorzufinden ist, wird die Wut nicht selten an der vorhandenen Wohnungseinrichtung ausgelassen. So kann der Vandalismusschaden schnell mal höher sein, als der Wert der eigentlich entwendeten Gegenstände.

Nicht ganz so häufig kommt es hingegen durch STURM oder HAGEL zu einem Hausratschaden, so befindet sich Dein Hausrat ja meistens innerhalb eines geschlossenen Raumes. Doch aufpassen, die vom Mieter angebrachte Markise oder Möbel auf der Terrasse sind ebenfalls Gegenstand der Hausratversicherung und somit auch gegen Sturm-und Hagelschäden versichert.

Ergänzend zu den oben beschrieben Gefahren, kannst Du auch einen Elementarschutz in Deiner Hausratversicherung mit einschließen. Dieser sichert Deine Habseligkeiten dann z.B. gegen Hochwasser, Starkregen oder auch Erdbeben.

Wichtig zu erwähnen, wäre auch, dass Dein Hausrat nicht nur innerhalb Deiner eigenen vier Wände versichert ist. Im Rahmen der Außenversicherung gilt der gleiche Schutz auch auf Reisen. Wird in Deinem Hotelzimmer eingebrochen, greift Deine private Hausratversicherung und ersetzt Dir den entstandenen Schaden.

Was ist versichert?

In meinen Gesprächen nutze ich meistens das Beispiel vom umgedrehten Haus. Stell Dir vor, Du nimmst Dein Haus oder Deine Wohnung in die eigenen zwei Hände, entfernst das Dach und drehst es um. Alles was rauspurzelt, ist dabei in Deiner Hausratversicherung mit abgesichert. Wichtig zu erwähnen wäre dabei, dass alle Deine Gegenstände zum Neuwert versichert sind. Du hast also einen 10 Jahre alten Tisch oder ein Sofa aus Deiner Studentenzeit? Kein Problem, Du bekommst im Schadenfall von uns die finanziellen Mittel um die ein gleichwertiges Stück zum Neupreis anschaffen zu können. Und genau das ist der springende Punkt. Stell Dich doch einmal gedanklich vor Deinen Kleiderschrank und stell Dir vor, Du hast nach einem Schaden nur noch das, was Du gerade am Leib trägst. In so einem Fall ist es unerheblich ob Dein Kleiderschrank nur Designerkleidung oder Hosen eines Discounters erhält. Neue Hosen, Pullover, T-Shirts, Hemden, Schuhe oder Sportbekleidung müssen auf einen Schlag neu angeschafft werden. Da summiert sich schnell mal ein hübsches Sümmchen zusammen.

Um Dir die Berechnung Deiner individuellen Versicherungssumme ein wenig einfacher zu machen, kannst Du Dich gerne an folgender Faustformel orientieren:

                        Wohnfläche in Quadratmeter     x      650 Euro

Diese Berechnung ist immer dann ausreichend, wenn in Deinem Hausrat keine „besonderen“ Wertgegenstände, exklusive Möbel oder besonders teure Kleidung vorhanden ist. Ist dies doch der Fall, passen wir die Versicherungssumme gerne individuell für Dich an. Bitte beachte auch, dass Du Wertsachen wie Gold, Silber, Schmuck, Antiquitäten, Pelze oder ähnliches extra mit in den Versicherungsschutz miteingeschlossen werden müssen. Hierzu ist in Deinem Vertrag dann extra eine gesonderte Vereinbarung hinterlegt. So sind in neueren Verträgen Wertsachen bis 30 Prozent der Versicherungssumme kostenlos mitversichert. Benötigst Du jedoch mehr, wird dies entsprechend im Beitrag berücksichtigt. Je nach Art der Wertgegenstände in Deinem Haushalt, kann der Versicherer besonderer Sicherungsmaßnahmen verlangen um die Absicherung Deiner Kostbarkeiten versichern zu können.

Neben den zuvor beschriebenen Gefahren, kannst Du Teile Deines Hausrates aber auch noch gegen andere Gefahren versichern und dies in Zusatzbausteinen an Deine Hausratversicherung ankoppeln. Die bekanntesten zwei Kombibausteine ist zum einen der Fahrraddiebstahl und zum anderen Überspannungsschäden.

Was ist nicht versichert?

Über Deine Hausratversicherung sind im Wesentlichen die oben genannten Gefahren versichert. Nicht versichert sind jedoch Schäden, weil Dir z.B. etwas herunterfällt oder einfach so kaputtgeht. Hast Du einen Baustein für Fahrraddiebstahl mitversichert, leistet dieser nur, wenn Du Dein Fahrrad zum Zeitpunkt des Diebstahles abgeschlossen hattest. Näheres steht dazu im jeweiligen Bedingungswerk und ist selbstverständlich Teil unserer individuellen Beratung.

Was kostet mich eine Hausratversicherung?

Wieviel Dich Deine Hausratversicherung kostet, hängt gleich von mehreren Faktoren ab. So sind die Größer Deiner Wohnung, die daraus abgeleitete Versicherungssumme, dem genauen Versicherungsort und den gewünschten Zusatzbausteinen. Allein der Wohnort kann schon zu sehr erheblichen Preisunterschieden führen. So ist z.B. das Einbruchrisiko in Frankfurt um ein vielfaches höher im Vergleich zu München. In den meisten Fällen empfehlen wir Dir den Einschluss einer Selbstbeteiligung in Höhe von 150 Euro. So kannst Du Deinen jährlichen Beitrag reduzieren und bist trotzdem für alle Fälle gut abgesichert.

Worauf solltest Du achten?

Gerade wenn Du Deinen Versicherungsschutz schon länger nicht mehr angepasst hast, ist die Wahrscheinlichkeit recht groß, dass Du nicht im optimalen Bedingungswerk versichert bist. Es macht also auf jeden Fall Sinn, Deinen Vertrag von Zeit zu Zeit an Deine aktuelle Lebenssituation anzupassen und so den bestmöglichen Schutz für Deinen Beitrag zu erhalten. Du solltest auf jeden Fall darauf achten, dass in Deinem Vertrag immer das Thema der groben Fahrlässigkeit mitversichert ist. So kannst Du Dir im Schadenfall sicher sein, dass die Versicherung keine Kürzung der Leistung vornimmt, solltest Du den Schadenfall grob fahrlässig verursacht haben. Ein Beispiel wäre hier der Wohnungsbrand aufgrund einer unbeaufsichtigt gelassenen Kerze, weil Du vielleicht zum Einkaufen gefahren bist und vergessen hast diese auszublasen. Auch solltest Du darauf achten, dass Dein Hausrat nicht nur innerhalb der Wohnung abgesichert ist und sich der Versicherungsschutz auch auf Terrassen, Garagen oder Anbauten erstreckt.

MELDE DICH!

Wir freuen uns auf Deine(n) Anruf/Mail

Unser Büro:

Kretschmer & Kannt GbR
089 97891470
Leonhard-Strell-Str. 11, 85540 Haar